+41 61 971 12 39 info@tschudin-metallbau.ch

Consulting


Nationale und internationale Beratung und Unterstützung

Nach langjähriger Tätigkeit und Erfahrung im internationalen Fassadenbau von Peter Tschudin und Peter Tschudin Senior, wurde 2011 die Peter Tschudin Consulting LLC gegründet.
Sie bietet im Metall- und Fassadenbau Beratung, Unterstützung und Überwachung über die gesamte Fertigungskette an.

 

ADIC, Abu Dhabi

Beschattungskonzept für die ADIC Türme in Abu Dhabi
Bei diesem Projekt galt es ein Beschattungskonzept zu entwickeln, welches die beiden Türme in Meeresnähe vor hohen Temperaturen, Sandstürmen und Nässe (Regen, Salzwasser und Kondenswasser) schützt. So entwickelte man einzelne Schirme (Mashrabiyas), welche sich je nach Sonnenstand automatisch öffnen bzw. schliessen.Ein Mashrabiya besteht aus 6 dreieckigen Elementen, die jeweils mit Gewebe bespannten sind.Gesamthaft decken 2‘098 einzelne Mashrabiyas (12‘588 Aluminium Eckelemente) die Fassaden der beiden Türme.Gesamthaft decken 2‘098 einzelne Mashrabiyas (12‘588 Aluminium Eckelemente) die der Sonne zugewandten Fassadenbereiche an den beiden Türme ab.

Aufgrund der Geometrie der Türme ist jeder dieser Rahmen unterschiedlich in der Grösse und den Winkeln. Die Schenkellänge des grössten Rahmens beträgt 5´819,7 mm, die des kleinsten Rahmens 4362.7 mm, dazwischen in Millimeterschritten Längenänderungen und auch Änderung des Winkels in 0,1° Schritten.
Nebst der Funktionalität und der Rostbeständigkeit, musste auch eine Dauer von 50 Jahren, gegen die Ermüdung der tragenden Teile, gewährleistet werden.
Aus dieser Forderung entstanden unterschiedliche Anforderungen an die Materialien und Fertigungsverfahren. D.h. ein System, das nicht nur an die Fertigung und Montage höchste Ansprüche stellte, sondern auch an die gesamte Logistik.
Ausgeführt wurde dieses Projekt von der Firma CNYD (Yuanda China) und entwickelt durch Yuanda Europe, mit Sitz in der Schweiz.

Die Peter Tschudin AG hat für dieses System eigens eine Testkammer aufgebaut. Dort wurde die Funktion der Schirme unter lokalen Bedingungen (Salzwasser, Sand, Wärme und Wind) getestet.
Einfluss Salzwasser und Sand: Um diesen Einfluss so originalgetreu wie möglich zu simulieren, wurden die Schirme jeden Morgen komplett mit Salzwasser und Sand besprüht.
Einfluss Wärme: Bei Raumtemperatur wurden die Schirme 20‘000 Mal geöffnet und geschlossen. Danach wurde die Kammer auf 60° aufgeheizt und die Mashrabiyas wurden nochmals 10‘000 Mal geöffnet und geschlossen.
Einfluss Wind: Auf einem offiziellen Testareal in Nantes (FR) wurden die Schirme im Windkanal gegen Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/Std getestet.

http://www.cstb.fr/nantes/en/our-facilities/climatic-wind-tunnels.html

Peter Tschudin, damaliger Montagedirektor bei Yuanda Europe, war als Support tätig für die Tests, Montagekonzepte und Montagegeräte.
Peter Tschudin Senior, damaliger Technischer Direktor von Yuanda China, war verantwortlich für die Produktion die Logistik und die Montage.

Pearl Tower, Bangkok

Am Projekt Pearl Tower in Bangkok, unterstützen wir die Firma AAGC bei der Systementwicklung, der Planung, den Tests, der Produktion, der Logistik und in der Montage.

Der Auftrag umfasst den Turm mit einer Ellipse als Grundform und einer Höhe von 149 m, das frei geschwungene Vordach und die Verkaufshalle.
Durch die Form des Turmes ändert auf jedem Stockwerk die Geometrie der Elemente, so haben wir von den 96 Elementen pro Stockwerk, 4 Elemente mit der gleichen Grösse und demselben Winkel. Das ergibt pro Stockwerk 48 verschiedene Elementtypen mit 24 verschiedenen Grössen und Winkel. Die Elemente in der Turmmitte haben eine ungefähre Grösse von 3,5 x 4,5 m und ein Gewicht von 600 Kg.

Über die Diagonalen laufen Abdeckungen mit eingebauten Leuchten.
Fertigstellung der Turmfassade Ende Oktober 2016